Überlegungen und konkrete Vorschläge zum Design der Währungsbehörde in einem Vollgeldsystem

Überlegungen und konkrete Vorschläge zum Design der Währungsbehörde in einem Vollgeldsystem

Die Diskussion zum Vorschlag einer Vollgeldreform nimmt an Fahrt auf und zunehmend werden konkrete Antworten zur Ausgestaltung einer Monetative als vierte staatliche Gewalt gefordert: Welche Ziele werden verfolgt? Nach welchen Prinzipien und wie schöpft die Monetative Geld? Wie kann die richtige Balance zwischen Unabhängigkeit, Transparenz und Rechenschaft gefunden und Machtmissbrauch effektiv vorgebeugt werden?
Im Artikel werden diese Fragen diskutiert und einige Vorschläge für die konkrete Zielsetzung und Ausgestaltung einer staatlichen Währungsbehörde aka Monetative vorgestellt.

Read More

Stellungnahme zu Agustin Carstens’ (BIZ) Artikel zu CBDC

Stellungnahme zu Agustin Carstens’ (BIZ) Artikel zu CBDC

Das Thema “Digitales Zentralbankgeld”, auch Central Bank Digital Currency (CBDC) genannt, hat aktuell Hochkonjunktur und wird aller Voraussicht nach auch zukünftig kontrovers diskutiert. So wurde in der Onlineausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 14.06.2019 ein Artikel von Agustín Carstens unter dem Titel „Ideen zur Zukunft des Geldes“ zu digitalem Zentralbankgeld veröffentlicht, der dem Thema skeptisch gegenübersteht und auch auf der Website der Deutschen Bundesbank erschien. Im Artikel werden vom General Manager der BIZ (Bank für Internationalen Zahlungsverkehr) jedoch verschiedene Aussagen zu Technologie, Ausgestaltung, Erzeugung und der Rolle der Zentralbank getroffen, die aus unserer Sicht und im Sinne einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung einer näheren Ausführung bedürfen. Nachfolgend werden wir die getätigten Zitate sukzessive näher beleuchten. 

Read More

Schwedisches Parlament fordert Regierungsgutachten zu digitalem Zentralbankgeld

Schwedisches Parlament fordert Regierungsgutachten zu digitalem Zentralbankgeld

Jetzt befasst sich auch die schwedische Politik mit der Einführung der E-Krona, also eines digitalen Zentralbankgeldes in Schweden. Auch in Deutschland besteht hier dringender Handlungsbedarf, insbesondere weil das Bundesverwaltungsgericht in einer weitreichenden Entscheidung am 28.03.2019 beschlossen hat, dass es keinerlei rechtliche Grundlage für öffentliche Stellen in Deutschland gibt, Bargeldzahlungen, also Zahlungen im derzeit einzigen gesetzlichen Zahlungsmittel abzulehnen.

Read More

Ausgestaltungsoptionen einer Vollgeldreform - Ein Überblick

Ausgestaltungsoptionen einer Vollgeldreform - Ein Überblick

Ziel einer Vollgeldreform ist es, die Geldschöpfung in die Hände einer öffentlichen Einrichtung zu legen, die dem öffentlichen Interesse dient. Dabei gibt es jedoch viele verschiedene Ausgestaltungsoptionen, z.B. welche Instrumente zur Steuerung der Geldmenge verwendet werden oder ob das Zahlungssystem vom Staat oder von privaten Zahlungsanbietern betrieben wird.

Der Hauptfokus dieses Artikels besteht darin, einen vollständigen Überblick über die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten  einer Vollgeldreform zu geben aber nicht so sehr darin, auf die verschiedenen Vor- und Nachteile der verschiedenen Optionen einzugehen. Dennoch werden einige grundlegende Argumente und Überlegungen zusammen mit einer Beschreibung des Status Quo und gegebenenfalls alternativen Reformvorschlägen angeführt. Die Möglichkeiten für den Systemübergang vom aktuellen zu einem Vollgeldsystem wurden aufgrund der Komplexität dieses Themas ausgelassen.

Read More

Geldwende-Konvergenztreffen zum Zweiten - viel Bedarf für Austausch!

Geldwende-Konvergenztreffen zum Zweiten - viel Bedarf für Austausch!

Zum zweiten Mal trafen sich am 18.+19. Mai 2019 VertreterInnen unterschiedlicher Geldreformströmungen in der GLS Bank Berlin, um sich zu vernetzen, auszutauschen und gemeinsame Kraft zu entwickeln. Beim ersten Geldwende-Konvergenztreffen im November 2018 hatte der Fokus auf der Gemeinschaftsbildung und Herausbildung der verbindenden, übergeordneten Vision gelegen. Bei diesem zweiten Treffen standen nun der inhaltliche Austausch, das Entwickeln gemeinsamer Projekte und die Planung nächster Schritte im Vordergrund. Für Konzeption und Ablauf des Treffens war das Moderations-Trio aus Oliver Sachs, Markus Duscha und Lino Zeddies verantwortlich, die wie beim ersten Treffen großen Wert auf eine persönliche und entschleunigte Atmosphäre legten.

Read More

Zusammenfassende Darstellung der Wahlprogramme zur Europawahl 2019 – Aussagen zur Geld- und Finanzpolitik

Zusammenfassende Darstellung der Wahlprogramme zur Europawahl 2019 – Aussagen zur Geld- und Finanzpolitik

Welche Rolle nimmt die Geld- und Finanzpolitik im Wahlkampf ein? Zur anstehenden Europawahl vom 23. bis 26. Mai 2019 haben wir, der Verein Monetative e.V., die Wahlprogramme aller in Deutschland zugelassenen Parteien bezüglich geld- und finanzpolitischen Positionen gesichtet, die entsprechenden Stellen zusammengetragen und eingangs stichwortartig zusammengefasst.

Read More

Bericht zum Vollgeld-Wochenende 2019 Teil 2: Open Spaces zur Vereinsausrichtung vom 06.-07. April

Bericht zum Vollgeld-Wochenende 2019 Teil 2: Open Spaces zur Vereinsausrichtung vom 06.-07. April

Inspiriert von den vielfältigen Anregungen der Podiumsdiskussion am Freitag wurde das Vollgeld-Wochenende 2019 am Samstag und Sonntag, den 06.-07. April, in der Galerie Gondwana motiviert fortgesetzt. In positiver Atmosphäre stand die Ausarbeitung von strategischen und inhaltlichen Positionen im Mittelpunkt.

Read More

Bericht zum Vollgeld-Wochenende 2019 Teil 1: Podiumsdiskussion am 05. April "Zukunft der Banken - Geldreform statt Schattenbanken"

Bericht zum Vollgeld-Wochenende 2019 Teil 1: Podiumsdiskussion am 05. April "Zukunft der Banken - Geldreform statt Schattenbanken"

Das diesjährige Vollgeld-Wochenende des Monetative e.V. wurde bereits am Freitag, den 05. April, mit einer hochkarätigen Podiumsdiskussion eröffnet. Unter dem Titel "Zukunft der Banken - Geldreform statt Schattenbanken" fand in der GLS Bank Berlin eine lebendige wie spannende Debatte statt.

Read More

Dokumentation der Jahrestagung 2018

Dokumentation der Jahrestagung 2018

Die Dokumentation der Jahrestagung 2018 und großen internationalen Geldkonferenz: “The Future of Money - 10 Years After Lehman and Nakamoto” ist online. Schauen Sie die Videos der Vorträge an, lesen Sie die Vortragspräsentationen der Referenten, schauen Sie sich die Bilder an und studieren Sie weitere Inhalte wie Paper und Artikel der Referenten, auf die sie sich in ihren Vorträgen bezogen haben.

Read More

Schönes neues Geldsystem - ein Rückblick. Berlin, 2048

Schönes neues Geldsystem - ein Rückblick. Berlin, 2048

Was für eine Ironie, dass es am Ende ausgerechnet die Banken waren, die den Kapitalismus zu Fall brachten. Den Anfang vom Ende des alten Systems, da sind sich die Historiker heute einig, leitete 2008 die Lehman Pleite ein. In den darauffolgenden 15 Jahren beständiger Krisenpolitik steuerte die damalige Eurozone kontinuierlich auf ihren Zusammenbruch zu und den Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte, bescherte schließlich 2023 der Euroaustritt Italiens gleichzeitig mit der Veröffentlichung der Euroleaks-Paper. Dieser Moment wird heute auch als der „Big Bang“ bezeichnet. Es ist wohl vor allem dem vorausschauenden und beherzten Handeln vieler Nichtregierungsorganisationen zu verdanken, dass diese Krise nicht in einer Katastrophe geendet ist.

Read More

Ergebnis der Vollgeldabstimmung in der Schweiz: 24,3% Ja

Ergebnis der Vollgeldabstimmung in der Schweiz: 24,3% Ja

Angesichts der Tatsache, dass die Initiative von keiner politischen Partei unterstützt wurde und selbst von der Schweizer Nationalbank vehement abgelehnt wurde, ist das Ergebnis nicht nur ermutigend, sondern sogar ein Erfolg: Noch nie wurde das Thema Vollgeld in einer solchen Intensität und Breite diskutiert.

Die Kampagne der Bankenlobby zeigt nicht nur wie wichtig unsere Arbeit ist, sondern auch, dass es illusorisch ist zu glauben, dass sich der Finanzsektor sein Privileg mit selbstgemachtem Geld einkaufen gehen zu können und Kredite zu vergeben, einfach so weg nehmen lässt. Die Aufgabe, die wir uns gestellt haben, ist nach wie vor relevant und eine echte Herausforderung – und genau deshalb sollte wir in unseren Bemühungen nicht locker lassen.

Read More

Gedanken zum Gewinn aus der Geldschöpfung

In den Zeiten, in denen Münzen aus Edelmetall die vorherrschende Form des Geldes waren, war deren Herstellung ein hoheitliches Privileg (Geldregal). Dies nutzten die Hoheiten gerne auch als versteckte Steuer: Sie deklarierten den Nennwert höher als den Metallwert. Die Differenz deckte dann die Herstellungskosten und brachte obendrein noch „Gewinn“ (Schlagschatz, Seigniorage). Die Herrschaften delegierten auch die Herstellung von Münzen an nicht hoheitliche Münzstätten beispielsweise von Kaufleuten.

Es waren bald nicht mehr die Kaufleute – z.B. die Fugger und Welser -- selbst, die ihre Geldangelegenheiten und die der Hoheiten in der Hand hatten, sondern Bankiers organisierten die Versorgung von Handel und die Produktion. Dabei wurden sie immer erfinderischer darin, das umständliche Handling mit Metallmünzen (Zählen und Wiegen) zu umgehen und bei Metallmangel trotzdem genügend Zahlungsmittel bereitzustellen. Eine neue Form von „Geld“ machte Karriere: Das geschriebene Geld.

Read More

Die Geldmaschine ist kaputt - was ist zu tun?

Eine Prosa über die Bedienungsanleitung der Geldmaschine von Claus Meyer

Vor langer Zeit lebten besondere Menschen, die etwas zu sagen hatten und deren Untertanen auch alles glaubten, was diese Mäzene sagten und befahlen. Sie stellten fest, dass es doch Möglichkeiten geben müsse, etwas zu erfinden, womit sie ihre Besitztümer besser vermehren könnten. So waren die besten Köpfe des Landes aufgerufen, hier eine Lösung zu finden. Da fanden sich ein paar Experten, die nach langem Überlegen auf die Idee kamen, eine Geldmaschine zu bauen. Neben dem Bau stellten diese sogenannten Fachleute auch gleichzeitig eine Bedienungsanleitung dafür her. So beschloss der Herrscher, eine solche Maschine zu bauen mit der Auflage, dass die zugehörige Bedienungsanleitung stets eingehalten werden müsse.

Read More

Bericht Vollgeld-Wochenende 2018 in Berlin

Bericht Vollgeld-Wochenende 2018 in Berlin

Am Freitag, den 13. und Samstag, den 14. April 2018 haben wir zum bereits 3. Mal das diesjährige Vollgeld-Wochenende in Berlin durchgeführt; diesmal in den Räumen der „Weiberwirtschaft“ (Flyer hier). Einmal mehr sorgten Austausch und Vernetzung, die Vorbereitung für Entwicklung von Kampagnen und Projekten, aber auch viele inhaltliche Diskussionen für die rechte Einstimmung auf unsere Mitgliederversammlung am darauffolgenden Sonntag, den 15. April.

Mit gut 30 Teilnehmern haben sich in diesem Jahr etwas weniger Teilnehmer eingefunden als im Vorjahr, was aber der Qualität der Inputs und der Intensität des Austauschs keinen Abbruch getan hat. Klein aber fein! Nach Begrüßung, Vorstellungsrunde und erstem Kennenlernen war der Freitagabend für kurze Impulsreferate reserviert, die zum Teil bereits Open Spaces am darauffolgenden Samstag einleiteten:

Read More