Die folgenden Einführungsvideos vermitteln anschaulich und unterhaltsam die Funktionsweise unseres Geldystems:


Dokumentation: Fehler im Geldsystem

Geldsystemkritische Fragen blieben in der Finanzkrise bislang unterbelichtet. Der Film Fehler im Geldsystem? von Kathrin Latsch, MonNetA, zeigt in anschaulichen Grafiken welche Folgen Zins und Zinseszins in der Finanzwirtschaft haben und wie systematisch von der großen Mehrheit der Bevölkerung zu den Vermögenden umverteilt wird.


Dokumentation: Das Geheimnis von Oz

Dieses Video von Bill Still erläutert das historische Ringen zwischen öffentlicher Geldschöpfung und privater Geldschöpfung der Geschäftsbanken, die an Verschuldung gekoppelt ist. Es bezieht sich vor allem auf die monetäre Geschichte Englands und der USA. Das Kindermärchen "der Zauberer von Oz" wird als monetäre Parabel interpretiert (ab 1 St. 10 min). Ellen Brown und James Robertson erläutern als Lösungsvorschlag die öffentliche Geldschöpfung (ab 1 St. 23 min.), auf aktuelle Entwicklungen in Island wird ab ca. 1 St 40 min eingegangen.


Nachdenkseiten: Geldschöpfung und Giralgeld

In den "Nachdenkseiten", die von Albrecht  Müller, einem ehemaligen Spitzenbeamten von Willy Brandt und Helmut Schmidt und später SPD-MdB herausgegeben werden, wird in einem gut verständlichen Video die Geldschöpfung erklärt. Leider wird am Ende die unverständliche Schlussfolgerung gezogen, dass das derzeitige System der Geldschöpfung nicht problematisch sei, sondern nur besser reguliert werden müsse. Wir sind da anderer Meinung!